Newsmeldung

17.09.2012
lenör herrmann
autor: 
kin.defelskader - Viva España!
Rodellar
Foto: ralf

Die diesjährige Sommerfahrt des Felskaders ging wie im vergangenen Jahr ins spanische Rodellar. Mit von der Partie waren Maja Zajonc, Sarah Weiß, Felix Leuoth, Lena Herrmann und Tim Bussmann sowie Trainer Ralf Kowalski.

Angekommen in der Sierra de Guara überraschte uns das ungewöhnlich heiß-schwüle Wetter, was auch die einheimischen Kletterer als sehr extrem betitelten; Temperaturen von bis zu 40°C! Trotzdem suchten wir unsere Projekte und es gab sowohl schnelle Durchstiege als auch Routen, für deren Begehung wir noch trainieren müssen.

In Rodellar lernt man, auf die verschiedensten Arten und Weisen anzufeuern, wie es uns dieses Jahr bei einer gewissen Klettergruppe um Frau G. aus dem Fränkischen N. besonders aufgefallen ist. Mit motivierenden Sätzen wie „gäääääääht scho“ und „des gibst jetzt nimmer her!!“, die schon bereits beim Anziehen der Schuhe ertönten, muss man allerdings auch erst mal zurecht kommen. Mit einem allerdings dezenteren Support unsererseits konnten die männlichen Felskaderathleten bist 8a+, und die weiblichen bis 7c+ klettern, die mangelnde Ausdauer machte sich hier deutlich bemerkbar, aber es gibt nichts, woran man nicht arbeiten kann.

Wieder einmal gab es ein positives Feedback der Gruppe und wir genossen eine spaßige Zeit. Nächstes Jahr werden wir allerdings nicht noch einmal nach Rodellar zurückkehren, sondern uns stattdessen zwischen Ceüse und Mallorca entscheiden.
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de