Newsmeldung

27.10.2014
lenör herrmann
autor: 
kin.deevent - Petzl RocTrip 2014
petzl

Mindestens jedes zweite Jahr veranstaltet die Firma Petzl einen RocTrip. Meist ist es ein neu erschlossenes Gebiet, welches somit populärer gemacht wird. Dieses Jahr handelte es sich um einen kompletten Roadtrip durch Osteuropa, beginnend in Bulgarien und endend in der Türkei.
Über den letzten Halt des Trips kann ich einiges erzählen, denn ich durfte als Athletin von Petzl hautnah dabei sein.

Das Basecamp des Trips war im schon sehr bekannten türkischen Gebiet Geyik Bayiri. Nahe dieses Spots wurde im vergangenen Jahr ein neuer, sehr vielversprechender Sektor erschlossen, namens Cidtibi. Hier wurde der RocTrip hauptsächlich ausgetragen. Die etwa 150m hohe, leicht überhängende Wand bietet extrem viel Routenpotential bis zum 9. Franzosengrad, an Leisten und beeindruckenden Sinterfahnen.

Die Atmosphäre am Fels war das, was mich wahrscheinlich am meisten beeindruckt hat. Völlig frei von jeglichem Rumgepose wurde gemeinsam geklettert, nach Lösungen gesucht und supported. Es war ein sehr inspirierendes Erlebnis, so viele starke Kletterer auf einem Haufen zu sehen und seine Leidenschaft mit ihnen zu teilen.

Der zweite Spot in der Türkei hieß Olympos. Alle Athleten und Teilnehmer waren in einem Camp aus Baumhäusern untergebracht und die Hauptattraktion war ein großer Deep-Water-Solo Spot , wohin man mit einem Schiff gebracht wurde. Leider hatte ich aufgrund eines eingefangenen Infekts nicht die Gelegenheit teilzunehmen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass der RocTrip eine unglaublich bereichernde Erfahrung war. Ich habe viele neue und interessante Kontakte knüpfen können. Egal ob man als Athlet oder angemeldeter Teilnehmer dabei ist, ist es definitiv eine Teilnahme wert.

Mehr Infos + Fotos:
http://lenaherrmann.blogspot.de/?view=classic
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 0       kin.de Kommentar schreiben       kin.de