Newsmeldung

09.11.2008
arne grage
autor: 
kin.destatement - 8tung
kin.de Schon vor ca. 15 Jahren haben mein Bruder und ich mal eine Liste aller 8er Routen im Weser-Leine-Bergland aufgestellt und systematisch versucht davon möglichst alle zu klettern. Wir waren damals bis auf ca. 15 Routen dran, haben aber dann festgestellt, dass wir auch 9er hochkommen und so die Prioritäten verschoben. Somit geriet dieses Ziel erstmal aus den Augen.
Vor 3 Jahren habe ich diese alte Liste mal wieder rausgekramt und aktualisiert, schließlich war doch in der Zwischenzeit einiges dazu gekommen, woran ich selbst auch nicht ganz unbeteiligt war. So nebenbei habe ich dann immer wieder weiße Flecken mit einem roten Punkt versehen und bin nun endlich fertig geworden.
Es gibt derzeit insgesamt 212 Routen im achten Grad (8- bis 8+) im Weser-Leine-Bergland. Dabei sind Wege so zugemoost wie die Strecke der hohen Verkehrssicherheit 8/8+ in Erzhausen, so luftig wie der Karl-Brauns-Weg 8- im Hohenstein, so rampfig, wie der Spalthammer 8+ in Erzhausen, so dynamisch wie Schwing Dein Ding 8+ in Bisperode, so skurril wie das Sprungbrett 8+ in Levedagsen, so kurz wie Miss Makeup 8- in Freden, so rissig wie Mini-Sex 8- in Erzhausen, so moralisch wie Auf dem Weg zur Freiheit 8+ in Holzen, so henkelig wie Hang or hang not 8- in Lüerdissen, so kratzig wie Lord of the dance 8 in Brunkensen, so boulderig wie Wandermädchen 8+ in Erzhausen, so klassisch wie die Talseite 8 in Lüerdissen und viele viele mehr.
Erschwerend beim Abarbeiten der Liste war, dass immer wieder was Neues erstbegangen wurde und die Liste stetig wuchs. Kaum dachte ich, ein Gebiet abgearbeitet zu haben, schlug genau dort der Bohrhammer wieder zu. Ich bin zwischendrin ein halbes Jahr lang bei 18 fehlenden Routen hängengeblieben, obwohl ich in der Zwischenzeit 8 weitere abgehakt hatte. Am schmerzvollsten war die Begehung von der Wampe 8 in Dohnsen, da ich mir dort durch Hakenausbruch 2 Rippen gebrochen habe. Die Route ist derzeit nicht im Vorstieg kletterbar – wer saniert? Eigentlich wären es auch 215 Routen, aber 2 Routen wurden am Bockshorn zwischenzeitlich gesprengt (ich hatte nur eine davon vorher gemacht, ärgerärger…) und eine weitere stürzte mit den Messingklippen ab (die hatte ich aber schon). Problematisch war es manchmal Kletterpartner für Gebiete zu finden, die nicht so dem aktuellen Zeitgeist entsprechen. Hier war meist nur auf meinen Bruder Verlass. Hierfür Danke! Die letzte Route fiel dann diesen Samstag bei schönstem Herbstwetter im Hohenstein, wo ich lange niemanden hinbekommen konnte.
Also Leute, wer glaubt alles gemacht zu haben, soll sich melden, ich schicke ihm gerne die Liste zu. Ist ja eh erstaunlich, wie wenige Leute die Vielfalt unserer Gebiete nutzen und doch immer an die gleichen Klapfen rennen. Ich mache mich auch gleich wieder an die Arbeit, denn die Listen für Harz (80 Routen) und Gö-Wald (76 Routen) sind längst fertig und da ist auch nicht mehr viel zu tun! Zudem wartet ja die 9er-Liste auch noch auf ihre Restabarbeitung (= noch 2 Routen)!
kin.de Artikel-Link
Anzahl Kommentare: 3       kin.de Kommentar schreiben       kin.de